Mindset

Börsenpsychologie

Börsenpsychologie ist die vielleicht am meisten unterschätzte Disziplin in den Finanzwissenschaften und doch ist sie, meiner Meinung nach, die Wichtigste.
Denn erst mit dem richtigen Mindset und Wissen über dich selbst und deine angeborenen Schwächen kannst du an der Börse langfristig Erfolg haben.

Erfolgs Mindset

Ein starker Wille allein reicht nicht aus, um erfolgreich zu sein. Er geht einher mit einer positiven Denkweise, einer inneren Haltung und somit dem Mindset!
Glaubenssätze, Überzeugungen und Einstellungen sind maßgeblich für den Erfolg oder Misserfolg eines Menschen verantwortlich.

  • Leidenschaft
    „Deine Arbeit wird einen großen Teil deines Lebens einnehmen und die einzige Möglichkeit, wirklich zufrieden zu sein ist, dass du glaubst, dass du großartige Arbeit leistest. Und der einzige Weg großartige Arbeit leisten zu können, ist zu lieben, was du tust.“ – Steve Jobs

  • Vision
    Eine Vision treibt dich an und lässt dich trotz Niederlagen weitermachen.
    Sie sorgt dafür, dass deine Motivation über einen langen Zeitraum auf einem konstant hohen Niveau bleibt.
    Die Vision hilft dir, Durchhaltevermögen zu entwickeln und immer wieder aufzustehen, wenn du fällst.

  • Eigene Ziele
    Solange du Ziele anderer folgst, ohne sie zu deinen eigenen zu machen, bist du nicht halb so erfolgreich wie du sein könntest.
    Erfolgreiche Menschen folgen deshalb keinen fremdbestimmten Zielen, sondern suchen sich stets eigene. Sie haben einen eigenen inneren Kompass, der ihnen Orientierung im privaten und beruflichen Alltag gibt.

  • Visualisiere deine Ziele
    Wer seine Wünsche, Träume, Ziele immer vor Augen hat, wird daran stetig erinnert, behält das große Ganze im Auge und verzettelt sich weniger.
    Wenn du wirklich erfolgreich sein willst, empfehle ich dir ein Visionboard zu erstellen, es stärkt dein Mindset enorm, denn es führt dir jeden Tag vor Augen, was du erreichen willst und warum. Worte und Bilder machen Träume greifbar.
  • Angst und Unsicherheit
    Wenn du erfolgreich sein möchtest, musst du dir Mut, Disziplin und Durchhaltevermögen aneignen.
    Lass Angst, Unsicherheit und Sprunghaftigkeit aus deinem Leben.
    Sowie alle Eigenschaften, die dich ausbremsen und deinem Erfolg im Wege stehen. Konzentriere dich stattdessen auf die positiven!
    Erfolgreiche Menschen arbeiten stetig an sich selbst, sie lernen und wachsen über sich hinaus. Und sie sind bereit, Risiken einzugehen.
  • Gleichgesinnte
    Umgib dich mit Gleichgesinnten!
    Dein soziales Umfeld ist mitverantwortlich für deine Einstellungen und dein Handeln. Wenn du dich mit erfolgreichen Menschen umgibst, die bestenfalls schon das erreicht haben, wovon du noch träumst, verleiht dir das einen wahren Motivationsschub!
    Mit Menschen, die dich inspirieren, dir Rückhalt geben und dich an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Erfolg färbt zwar nicht ab, eine positive Einstellung und ein erfolgsorientiertes Mindset wirken aber ansteckend.
  • Anstrengungen & Chancen
    Viele Menschen verlassen ihre Komfortzone äußerst ungern. Kein Wunder, denn Gewohnheiten sind gemütlich, neue Situationen und Herausforderungen hingegen anstrengend. Doch auch hier macht deine Einstellung den entscheidenden Unterschied: Wenn du erfolgreich sein möchtest, darfst du Anstrengungen nicht als lästig und oder gar bedrohlich betrachten. Denn nur durch sie kommst du weiter. Betrachte Anstrengungen stattdessen als Chancen und du wirst sehen, wie viel leichter es dir fällt, neue Herausforderungen anzunehmen.
  • Maximaler Einsatz
    Erfolgreiche Menschen wissen, dass es mehr auf den Einsatz als auf die Fähigkeiten ankommt. Man kann nicht immer der Schnellste oder Klügste sein.
    Aber man kann immer alles geben!

  • Warte nicht bis alles Perfekt ist
    Wenn du wirklich erfolgreich sein möchtest, solltest du Perfektion vergessen! Nicht komplett, versteht sich – es schadet nicht, sich am oberen Limit zu orientieren.
    Doch lass nicht zu, dass du den rechtzeitigen Start verpasst, weil du zu sehr mit der Vorbereitung beschäftigt bist. Geb dich auch mal mit 90 Prozent zufrieden und du wirst sehen, wie viel erfolgreicher du bist, wenn du nicht in die Perfektionsfalle tappst. Häufig benutzen wir Perfektion, weil wir Angst haben Fehler zu machen. Wie du aber bereits in diesem Artikel erfahren hast, gehören Fehler dazu.

  • Nutze eine Niederlage als Chance
    Beim Umgang mit Niederlagen spalten sich die Lager in zwei Hälften. Da gibt es auf der einen Seite diejenigen, die sich von Niederlagen schwächen lassen, den Mut verlieren und aufgeben. Und auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die Niederlagen als Herausforderung verstehen. Genau das ist das Geheimrezept erfolgreicher Menschen: Sie betrachten Niederlagen nicht als Scheitern, sondern fühlen sich durch eine Niederlage erst richtig angespornt. Sie nutzen ihre Chance, es beim nächsten Mal besser zu machen.
    Oftmals sind es die Niederlagen, die sie zum Schluss weiterbringen und über sich hinauswachsen lassen.

    Jetzt liegt es an dir deine Erfolgsgeschichte selber zu schreiben. Wenn du jetzt den ersten Schritt machst und diszipliniert bei der Sache bleibst, dann steht deinem Erfolg nichts mehr im Weg. Und wenn du doch mal zweifelst, denk daran, positive Gedanken fördern deinen Erfolg, negative stoppen ihn. Wann immer der Erfolg auf sich warten lässt, ändere deine Gedanken. Du wirst sehen, wie gut das funktioniert!

  • Lass dich nicht von der Meinung Dritter aus der Bahn werfen.
    Menschen, die eine innovative Idee haben und es Großartiges schaffen wollen, werden oftmals verspottet. Wenn du einen Traum hast, dann halt an diesem fest.

    Lass den Lärm anderer Meinungen nicht zu. Denn dieser Lärm führt dazu, dass du den Fokus verlierst, den du benötigst, um deine Ziele zu erreichen.

Erfolg ist kein Zufallsprodukt. Es ist das Ergebnis harter Arbeit. Somit liegt dein Erfolg auch in deinen Händen. Das Fundament all dessen ist deine Einstellung.